Dienstag, 3. Juli 2012

Leiharbeit undercover


Heute möchte ich Euch eine Dokumentation im Walraff-Style über die Leiharbeit in Deutschland ans Herz legen. Es gibt sicher einige Dokus zu dem Thema, doch diese gefällt mir vor allem wegen ihrer emotionalen Prägung. Es wird nochmal deutlich, wie hoch der Preis der "Arbeitsmarktliberalisierung" wirklich ist, die Deutschland so gut durch die Krise gebracht hat...
Der Preis dafür ist viel zu hoch. Wenn man bedenkt, dass die deutsche Regierung diese "Liberalisierung" (hübsches Wort für solch radikalen Sozialabbau) auch von anderen Staaten fordert. Da frage ich mich mit wem wir eigentlich lohntechnisch konkurrieren wollen. Mit den Chinesen?
Der Film zeigt eindringlich die Schaffung einer 4(!)-Klassengesellschaft auf dem Arbeitsmarkt, Stigmatisierung, das fehlen jeglicher Arbeitnehmerrechte und nackte Existenzangst. Auch renommierte Firmen mit phantastischen Renditen und die Agentur für Arbeit mischen munter mit. Stellenweise kann man das nur menschenverachtend nennen!


Keine Kommentare:

Kommentar posten